Schul - A B C

Anfangszeiten

1. Stunde   8.10 Uhr -  8.55 Uhr

2. Stunde   9.00 Uhr -  9.45 Uhr

3. Stunde 10.15 Uhr - 11.00 Uhr

4. Stunde 11.00 Uhr - 11.45 Uhr

5. Stunde 12.00 Uhr - 12.45 Uhr

6. Stunde 12.50 Uhr - 13.35 Uhr

7. Stunde 13.35 Uhr - 14.20 Uhr

Die Kinder können morgens vor Unterrichtsbeginn ab 8.00 Uhr in die Klassen kommen. Wenn sie später Unterricht haben, warten sie auf dem Schulhof oder unter dem Regendach auf den Schulgong.

Büro

In unserem Büro arbeitet Frau Feldmann. Falls Sie Fragen haben, Bescheinigungen benötigen, Ihr Kind krankmelden müssen o.ä., hat man hier ein offenes Ohr.
Bitte informieren Sie 
das Sekretariat umgehend, wenn sich Ihre Daten ändern (z.B. neue Adresse oder Telefonnummer).

Computer

Unsere Klassenräume und der PC-Raum sind mit vernetzten Computern ausgestattet. Wir wollen den Kindern den sinnvollen Umgang mit dem Computer, dem Internet und anderen Medien im Laufe der Schulzeit näherbringen.

Durst

Da Ihr Kind mit Durst nur schlecht lernen kann, geben Sie ihm bitte täglich ein zuckerarmes Getränk in einer verschließbaren Flasche mit. Wasser stillt den Durst am besten!
Jede Klasse hat die Möglichkeit, für einen Monat eine oder mehrere Kästen Mineralwasser zu bestellen (5€ pro Kasten). Nähere Informationen erhalten Sie über den Klassenlehrer.

Eltern-Lehrer/innen Gespräche

Der Austausch zwischen Eltern und Lehrer/innen ist uns sehr wichtig. In jedem Halbjahr gibt es in einem festgelegten Zeitraum von zwei Wochen Gelegenheit zu einem Einzelgespräch. Sollten Sie darüber hinaus ein Gespräch wünschen, sprechen Sie bitte mit der Lehrkraft einen Termin ab.

Feste und Feiern

Im Laufe des Schuljahres feiern wir verschiedene Feste im Klassenverband oder mit der ganzen Schule. Für die Kinder sind die Karnevalsfeier, das Osterfrühstück, das Schulfest, das Sportfest oder der Martinszug wichtige Orientierungspunkte im Jahr.

Ganztagsschule/Verlässliche Halbtagsschule

Informationen zur Ganztagsbetreuung in der „Eisbären-Gruppe“ finden Sie unter dem Punkt OGTS in der Menü-Leiste oben.

Die Verlässliche Halbtagsschule findet täglich von 7.30 – 13.00 Uhr statt und kostet zurzeit 18,00 € im Monat. 

Informationen finden Sie hier.

Hausaufgaben

Sie sind wichtig zur Festigung des Unterrichtsstoffes. Ausführliche Informationen zu diesem Thema erhalten Sie in jedem Schuljahr bei der ersten Sitzung der Klassenpflegschaft (Elternabend).

Infos

In der Postmappe oder im Hausaufgabenheft Ihres Kindes befinden sich immer die neuesten Nachrichten für Eltern. Bitte schauen Sie täglich hinein. Sie können  das Hausaufgabenheft Ihres Kindes auch für Informationen an die Lehrer/innen nutzen.

JeKits

Das Projekt „Jedem Kind ein Instrument“ wird in einem besonderen Punkt in der Menü-Leiste vorgestellt.

Krankheit

Bei Erkrankung Ihres Kindes informieren Sie bitte telefonisch vor 8.00 Uhr die Lehrer/in oder die Schule darüber. Sollten Sie niemanden erreichen, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter. Geben Sie dabei den Vor- und Nachnamen Ihres Kindes und den Namen des Lehrers verständlich an. Bei Infektionskrankheiten (z.B. Windpocken, Röteln, Mumps, Masern) oder bei Läusebefall informieren Sie uns bitte umgehend. 

Bei Krankheit vor oder nach den Ferien/beweglichen Ferientagen benötigen wir immer ein ärztliches Attest.


Lehrerkollegium

P1040017 bearb  
Frau Poschen (Rektorin), Frau Feldmann (Sekretärin)

 

                                                                      Weber                Hennesen                Gembalies              Engel

                                                  Frau Weber               Frau Wendel             Frau Gembalies            Frau Engel   

 

                                                                   P1040023                   CAM01036                      P1040018                   Arslan

                                                 Frau Adigüzel           Frau Wehrmann           Frau Czerwonka             Frau Arslan

  


                                                                                         P1040019                    CAM01045                      P1040016                
                                                              Herr Stegemann         Frau Stockhorst           Frau Weismüller         

 


                                                                    CAM01047                       Kollmeier                     P1040015                  PC Raum                       

                                                Frau Leupold              Frau Kollmeier               Herr Ülger                Herr Derdzinski

 
                 

                                                                                 Dittrich                 P1040029               

                                                                                 Frau Dittrich                    Frau Frese

 

                                                                  Achterberg                   IMG 1820                    P1040022                  Aula

                                                Frau Achterberg/              Lehrerzimmer                      PC - Raum                         Aula
                                                Frau Schemenauer 

 

            

Frau Schmieder (Fachlehrerin), Herr Güngör (Lehrer für die Herkunftssprache Türkisch), Frau Marin (Lehrerin für die Herkunftssprache Rumänisch), Frau Schemenauer (Schulsozialarbeiterin), Frau Achterberg (Leiterin des Lernstudios), Frau Dübbert (Teamleiterin OGTS), Herr Katerkamp (JeKits), Herr Cetin (Fachlehrer für Islamkunde).

Mitarbeit

Die Mitarbeit der Eltern ist für das Gelingen unseres Schullebens sehr wichtig. So bitten wir Sie, uns tatkräftig bei Schulfesten, Spiel- und Sportfesten, unserer Schülerbücherei, dem Besuch außerschulischer Lernorte usw. zu unterstützen.
Ab September 2015 erhalten Sie "Monatsbriefe" mit wichtigen Informationen aus unserem Schulleben.

Netzwerke

Als Schule im Stadtteil Hochfeld arbeiten wir mit vielen anderen Institutionen und engagierten Personen im Stadtteil zusammen. Diese Zusammenarbeit soll Ihren Kindern den Übergang von einer Institution zur anderen möglichst ohne große Brüche ermöglichen.

Ordnung

Ordnung soll sowohl in der Schule, auf dem Schulhof als auch im Tornister Ihres Kindes herrschen. Wir bemühen uns darum und bitten Sie um Ihre Mithilfe und Unterstützung. Bitte schauen Sie, besonders am Anfang, regelmäßig in den Tornister und ordnen Sie zusammen mit Ihrem Kind die Schulsachen.

Pausenregelung

In der ersten Pause um 9.45 – 10.00 Uhr haben die 1. und 2. Schuljahre zunächst Hofpause und können von 10.00 – 10.15 Uhr im Klassenraum frühstücken. Für die 3. und 4. Schuljahre ist erst Frühstückspause und dann Hofpause. Die zweite Pause von 11.45 – 12.00 Uhr findet als Hofpause für alle statt.

Qual

Der Besuch unserer Schule darf nie zur Qual werden. Bei Problemen sprechen Sie bitte den Klassenlehrer/in sofort an. Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin. Zwischen Tür und Angel ist keine Zeit für ausführliche Gespräche. Wir werden gemeinsam versuchen  sinnvolle Lösungen zu finden, damit Ihr Kind stets positive Erfahrungen sammeln kann und täglich gerne zur Schule geht.

Regeln

Überall, wo Menschen friedlich miteinander leben und lernen wollen, gibt es klare Regeln und Konsequenzen bei Verstößen gegen diese. So auch an unserer Schule!
In den Klassenpflegschaftssitzungen besprechen die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer unser Regelwerk mit Ihnen, die Kinder lernen es in der Schule kennen.
Für alle am Schulleben beteiligten Personen gelten diese Regeln, für Kinder, Eltern und Lehrkräfte, für Mitarbeiter der OGS und weitere an der Schule tätige Personen.
Die Regeln der GGS Hochfelder Markt finden Sie hier.

Schülerbücherei

Unsere Schülerbücherei bietet den Kindern die Möglichkeit Bücher auszuleihen. Sie ist ein wichtiger Baustein in unserem Konzept zur Förderung der Lesekompetenz. Regelmäßig hat jede/r Schüler/in die Möglichkeit, während der Unterrichtszeit an der Ausleihe teilzunehmen. Um die Ausleihe am Vormittag durchführen zu können, benötigen wir die Unterstützung der Eltern.

Schulobst

Wir nehmen am EU-Schulobst- und Gemüseprogramm des Landes NRW teil. Das heißt, wir werden dreimal in der Woche mit Obst und Gemüse beliefert. Dieses wird gewaschen, geschnitten und in den Klassen verteilt, so dass jedes Kind die Möglichkeit hat, eine zusätzliche Portion Vitamine zu erhalten. Wir hoffen, mehrere Eltern zu finden, die bereit sind, uns bei dieser Aktion regelmäßig zu unterstützen.

Termine

Zu Beginn jeden Schuljahres werden am Elternabend alle wichtigen und schon bekannten Termine besprochen. Über Termine, die sich später ergeben, werden Sie schriftlich informiert.

Unfallversicherung

Für Ihr Kind besteht bei allen schulischen Veranstaltungen und auf dem Schulweg – wenn dieser ohne Umwege zurückgelegt wird – eine gesetzliche Unfallversicherung.

Verkehrserziehung

Die Verkehrserziehung ist ein wichtiges Thema. Im 1. Schuljahr geht es darum, dass ihr Kind den Schulweg sicher zurücklegen kann. In allen vier Schuljahren findet ein altersentsprechendes Verkehrstraining statt. Im 4. Schuljahr werden die Kinder auf die Radfahrprüfung vorbereitet.

Weitere Angebote

Um die Kinder umfangreich zu fördern, bieten wir weitere Angebote an. Wir führen wechselnde künstlerische Aktivitäten in Zusammenarbeit mit verschiedenen Trägern durch. Für Kinder, die nicht in der OGTS angemeldet sind, gibt es Plätze in der Hausaufgabenbetreuung. Für Eltern bieten wir eine Elternschule an und im Vormittagsbereich findet ein Sprachkurs in Deutsch für Mütter statt.

 X, Y    hierzu fällt uns nichts ein  ;))

Zeugnisse

Im 1. und 2. Schuljahr erhalten die Schüler/innen am Ende des Schuljahres ein Zeugnis ohne Noten. Im 3. und 4. Schuljahr werden zum Ende jeden Halbjahres Notenzeugnisse ausgegeben.