Laternen

„Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir ...“

Gemeinsam mit den Eltern hat die Mausklasse an einem Bastelnachmittag ihre Laternenmonster gebastelt.

Kekse, Gesundes und Tee, lustige Gespräche und ganz viel Kleister sorgten für eine gute Stimmung! 

 

Unsere Lesenacht


 „Endlich ist es soweit, wir übernachten in der Schule!“

Große Aufregung herrschte am Donnerstag, den 1. Oktober 2015, als die Mausklasse in der Schule übernachten durfte.

Nachdem Luftmatratzen aufgepumpt, die Liegewiese vorbereitet und Kuscheltiere zurechtgerückt waren, genossen alle das gemeinsam vorbereitete

Abendessen.


Mit Taschenlampen ausgestattet, ging es auf abendliche Entdeckungstour durch das Schulgebäude.


Nach dem Zähneputzen wurde die Liegewiese von den Kindern eingenommen; eingekuschelt in der Decke konnte gespannt dem Bilderbuchkino gelauscht

und zugesehen werden.

 

Bei den meisten Kindern trat danach die Müdigkeit ein, sodass der Schlaf nicht lange auf sich warten ließ …

Einen Wecker brauchten wir nicht! Die Frühaufsteher weckten zum Sonnenaufgang alle Kinder – Zähne wurden geputzt, Gesichter gewaschen und Haare

gebürstet – sodass der Frühstückstisch im Anschluss gedeckt werden konnte.


Kurz darauf trafen die Eltern mit Selbstgebackenem und frischen Brötchen ein und es wurde gemeinsam geschmaust.


Im Anschluss wurden die Schlafplätze geräumt und alle verabschiedeten sich zufrieden in die Herbstferien.

 

 

 

Einschulungsfeier 2015/2016

 

 

 
Der Sommer zieht ein und wir ziehen aus …

… hinaus in den Garten.
Unser neues Projekt startet: Wir gestalten einen Schulgarten!
Dort, wo sonst immer beim Fahrradtraining die Räder geparkt werden, soll jetzt ein bunter Garten
entstehen.
Im Moment suchen wir fleißig nach Helfern und planen, wie wir unsere Ideen umsetzen können.
Wir benötigen Arbeitswerkzeuge, Blumen, Erde und vieles mehr.
Weil wir das nicht alleine schaffen können, haben wir auf ganz verschiedenen Wegen Werbung für
unsere Idee gemacht:

Wir waren schon im Studio47 und haben Besuch vom Radio bekommen.


 
                                               Auch die Zeitung "Rheinische Post" hat über unser Vorhaben berichtet (Klicken Sie dazu hier).

Inzwischen hat sich auch ein Profi das Gelände angesehen und einen Plan erstellt.
Er hat uns beraten, welche Pflanzen wo und wie am besten wachsen können.


So könnte der Schulgarten dann bald aussehen:Plan Schulgarten kompr

Die Mitte unseres Gartens sollen zwei Apfelbäume bilden. Einen haben wir zu unserem
100. Geburtstag von den Kolleginnen und Kollegen des Steinbart-Gymnasiums geschenkt bekommen.
Viele Menschen sind inzwischen ganz neugierig wie sich unser Garten entwickeln wird.
„Junges Duisburg“, „Vereinigung der Duisburger Kleingärten“, „Gärtnerei Schlösser“ sind nur einige davon, die
helfen möchten. Auch die Eltern unserer Schüler sowie ehemalige Eltern haben sich gemeldet,
aber es sollen noch viel mehr helfende Hände zusammenkommen.
Einige Kinder haben ihre Ideen auch schon aufgemalt und geschrieben:

Schulgarten Malbilder kompr

Über helfende Hände freuen wir uns sehr!